AIDA Cruises

AIDA Cruises wurde im Jahr 1999 als Seetours gegründet und 2004 umbenannt, mit Sitz in Rostock. Das Unternehmen AIDA Cruises ist in Deutschland Marktführer unter den Kreuzfahrtanbietern. Im Jahr 2012 wurden 632.719 Passagiere befördert. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2009 betrug 722,1 Millionen Euro. AIDA Cruises beschäftigt 6900 Mitarbeiter aus 25 Ländern, von denen rund 6000 Personen an Bord der Schiffe und 900 an Land arbeiten. Die Bettenkapazität der zehn Kreuzfahrtschiffe beträgt 18.636.

Angefangen hat AIDA Cruises mit dem bekannten Club-Schiff „AIDAcara”, welches auch besser unter dem Namen „AIDA – Das Clubschiff“ bekannt war. Dieses Schiff war sehr beliebt, da es viel Abwechslung auf dem Kreuzfahrtschiff gab. Es war eher für die junge Zielgruppe gedacht, da Discos und viele Bars an Board waren. Zudem war diese Art der Kreuzfahrt neu und die jüngere Generation konnte sich die Fahrt leisten.

Aktuell sind 10 verschiedene AIDA-Schiffe auf den Meeren der Welt unterwegs. Zwei weitere Schiffe, welche im Jahr 2015 und 2016 auslaufen werden, sind ebenfalls geplant.

Ein Großteil der aktuellen Schiffe sind in der Meyer Werft GmbH gebaut werden. Die neuen Schiffe, welche 2015 und 2016 auslaufen werden, werden in der Mitsubishi Heavy Industries Werft gebaut.

Die AIDAblu wurde im Jahr 2007 verkauft und fuhr nur 3 Jahre lang unter AIDA.

Alle Schiffe von AIDA Cruises fahren unter italienischer Flagge. Der Heimathafen aller Schiffe ist Genua.

Diese Reederei engagiert Sich zudem sehr stark für nachhaltigen Umweltschutz. Alle Schiffe verfügen über neuste und modernste Motoren, die sehr sparsam sind. Auch auf die Rumpfgestaltung wird wertgelegt, so dass versucht wird, die Reibung so gering wie möglich zu halten.

AIDA Logo 234x60